Plakat- & Reklameliteratur 1910 - 1936

1 - Euro 7.800,-

1 Verein der Plakatfreunde e. V., Berlin: Mitteilungen 1910 & 1911 in einem Band
Mitteilungen des Vereins der Plakatfreunde (VDP) Berlin. Hg. Dr. Hans Sachs, Berlin (Charlottenburg) für den VDP e. V., Berlin. 1. Jg. 1910 in 4 Heften (Beilagenheft „Von Packungen u. Etiketten„ zu H. 4 als Faksimile-Kopie beigelegt. Beilage: 24 lose Briefbögen zu H. 3 fehlen wie meistens, da nur an die damals ca. 100 Mitglieder abgegeben) u. 2. Jg. 1911 in 4 Heften (Beilagenheft „Inserate„ zu H. 2 fehlt). Die 8 Hefte eingebunden in den farbig illustrierten OrLeineneinband des Jahrganges 1911, Gestaltung Lucian Bernhard. Textdruck der Hefte: Druckerei für Bibliophilen, Berlin.
1. Jg. 1910: 98 Seiten + OrBeilagen (Inhaltsverzeichnis 1910 auf S. 98).
2. Jg. 1911: 150 Seiten + OrBeilagen + Inhaltsverzeichnis 1911 (hinter Oktoberheft 1911 eingebunden). Größe 29,2 x 23,5 x 3,5 cm. Gewicht ca. 2 kg.
Auflage 1910 H. 1 - 4: jeweils 200 - 250 Exemplare. Auflage 1911 H. 1 - 4: jeweils 600 - 700 Exemplare.
Einband etwas berieben, bestoßen, partiell fingerfleckig, hinterer Einbanddeckel partiell fleckig.
Jg. 1910 fehlen alle Heftumschläge (als Faksimile-Kopie eingelegt) sowie 2 Blatt Text (als Faksimile-Kopie eingelegt).
Jg. 1911 fehlt vorderer Heftumschlag H. 1 (als Faks.-Kopie eingelegt), hinterer Umschlag vom Aprilheft am Ende des Bandes eingebunden, Jg. 1911 fehlen 11 Blatt Text (als Faks.-Kopie eingelegt) sowie 8 Farbbeilagen (als Faks.-Kopie eingelegt). Sowohl in Jg. 1910 als auch 1911 auf vielen Leerflächen von Seiten Plakatabbildungen (s/w u. farbig; Ausschnitte) aus Publikationen der Zeit eingeklebt bzw. als separate Blätter eingebunden (1910: 24 Abb., 1911: 68 Abb.).
Code 24001

Einbandrückseite

Rücken

Inhaltsverzeich. 1910

Illustration

Illustration

Inhaltsverzeich. 1911

2 - verkauft/sold

2 Ernst Deutsch Sonderheft 1913
Mitteilungen des Vereins Deutscher Reklamefachleute e. V., Hg. Verein Deutscher Reklamefachleute e. V., Berlin. Heft Nr. 38, März 1913.
Farbig illustr. OrKarton (Entwurf Ernst Deutsch, Druck Hollerbaum & Schmidt, Berlin), Größe 29,3 x 21,9 x 0,4 cm. Gewicht 255 Gramm.
Seiten 81-112 des Jahrgangs. Durchgehend s/w-illustriert, dazu 14 Farbbeilagen (u. a. 2 Manoli Plakate sowie 2 montierte Manoli OrPapiertütchen).
Mit den Artikeln (Auswahl): Julius Klinger: Ernst Deutsch, E. E. Herm. Schmidt: Ernst Deutsch und der Kaufmann, Ernst Growald: Reklame-Humbug.
Umschlag minimal berieben, Kanten partiell leicht bestoßen, Rücken schwach lichtrandig.
Code 24002

3 - verkauft/sold

3 Die Reklame: Sondernummer Wien 1924
Die Reklame. Zeitschrift des Verbandes Deutscher Reklamefachleute e. V., Berlin (Hg.). Fachblatt für das gesamte Werbewesen. Verlag Francken & Lang, Berlin.
17. Jg. 1924, Heft November. Illustr. OrKarton (s/w), Größe 31,1 x 23,7 x 1 cm. Gewicht 572 Gramm.
Seiten 729-804 des Jahrgangs: Anzeigen S. 729-744, redaktioneller Teil S. 745-780 (Sonderteil Wien S. 745-763), Anzeigen S. 781-804. Mit vielen s/w- Abbildungen im Text sowie zahlreichen Farbbeilagen, darunter die Beilagen: 4 Plakate Joseph Binder, 3 Plakate Bernd Steiner, 3 Blatt Reklame Druckerei Alfred Wall, Graz von Bernd Steiner, 1 Karton mit montiertem Plakat von Steiner sowie 3 Kartons mit montierten Etiketten gedruckt bei Wall, 4 Plakate österr. Produkte, 18 Blatt mit Reklamearbeiten der Werkstätten (Ernst Deutsch-) Dryden Wien.
Redaktionelle Beiträge zur Wiener Reklame von Hugo R. Fleischmann, Viktor Mataja, Hanns Kropff, Ernst Hochmuth, Paul Sackewitz, Curt Kronfeld und Friedrich Steiner.
Heftumschlag etwas berieben und bestoßen, leicht angeschmutzt und fleckig, Bleistiftvermerk auf Vorderseite. Rücken mit geklebten Einrissen sowie am oberen und unteren Kapital mit Fehlstelle (1 x 0,5 cm oben, 1 x 1,5 cm unten). An den äußeren Ecken etwas bestoßen.
Code 24003

4 - Euro 280,-

4 "Satzanordnung F. W. Seiwert, Köln"
Kölnischer Kunstgewerbe-Verein e. V. (Hg.): Ausstellungen von Januar 1929 bis Januar 1932 im Kunstgewerbe-Museum der Stadt Köln Hansaring 32 A. Bachemdruck Köln. Bezeichnet auf 2. Umschlagseite unten: Satzanordnung F. W. Seiwert - Köln.
Farbig illustrierter OrKarton, Größe 29,7 x 21,2 x 0,4 cm. Gewicht 210 Gramm.
48 Seiten mit 89 s/w-Abbildungen. Einleitung Richard von Schnitzler. Beschreibt in Text und Bild 27 Ausstellungen, darunter (Auswahl): "Lichtbildaufnahmen von A. Renger-Patzsch", "Licht im Dienste der Werbung", "Bauten und Entwürfe der Kölner Architekten Doering, Fuss, Klotz, Lüttgen, Riphahn, & Grod, Schumacher", "Das Problemtheater", "Gezeichnet oder Geknipst?", "Ausstellung der Vereinigung Kölner Fachfotografen", "Bauten und Entwürfe von Walter Gropius".
Umschlag berieben, bestoßen und partiell gebräunt, in den Ecken etwas knickspurig, obere äußere Ecke etwas gestaucht und kleine Fehlstelle, vordere Umschlagseite einige Flecken, Bibliotheksstempel und -etikett. Innentitel im Randbereich angeschmutzt, Bibliotheksstempel. Innenteil sauber.
Code 24004

Innenseiten 4/5

5 - verkauft/sold

5 Ausstellungskatalog Fotomontage 1931
Fotomontage. Ausstellung im Lichthof des ehemaligen Kunstgewerbemuseums Prinz Albrechtstr. 7, 25. April bis 31. Mai 1931. Hg. Staatliche Museen, Staatliche Kunstbibliothek (Berlin).
S/W-illustrierte OrBroschur (Rückseite: Anzeige des Reckendorf Verlages), Größe 20,6 x 14,6 x 0,1 cm, Gewicht 57 Gramm. 28 Seiten mit 19 s/w-Abbildungen. Inhalt: Vorwort: Curt Glaser, Cesar Domela-Nieuwenhuis: Fotomontage, G. Kluzis (aus einem Aufsatz von G. Kluzis): Fotomontage in der USSR, Ausstellerverzeichnis, 19 Abbildungen u.a. von László Moholy-Nagy, Hannah Höch, Jan Tschichold, Herbert Bayer, Errell (Richard Levy).
Umschlag berieben und bestoßen, fleckig und angeschmutzt, Vorderseite kleine Fehlstelle untere äußere Ecke mit Textverlust, Rücken am oberen und unteren Kapital eingerissen, Rückseite am unteren Kapital kleine Fehlstelle, Umschlaginnenseiten sowie erste und letzte Seite etwas angeschmutzt, sonst sauber.
Code 24005

6 - verkauft/sold

6 Katalog Kaufhaus Herzmansky Wien 1932
Katalog 16, Herbst 1932 der Kaufhäuser August Herzmansky, Mariahilferstrasse 26-28, Wien VII. Druck Josef Gerstmayer, Wien. Farbig illustr. OrKarton (Gestaltung K. T. Garden), Größe 28,2 x 22 x 0,8 cm. Gewicht 422 Gramm. 155 Seiten, durchgehend illustriert mit s/w- und Farbabbildungen und Zeichnungen von K. T. Garden. Angeboten werden u. a. Stoffe, Konfektionskleidung, Unterwäsche, Kurzwaren, Weisswaren, Teppiche, Vorhänge, Wiener Lederwaren, Reiseartikel, Spielwaren, Schuhe.
Umschlag minimal berieben, äußerer Rand partiell minimal bestoßen, kleiner Fleck im Gold. Insgesamt sehr gut erhalten.
Code 24006

7 - verkauft/sold

7 Die Futura auf der Setzmaschine - ca. 1931
Die Futura auf der Setzmaschine in der Offizin Haag-Drugulin AG, Leipzig. Hg. Schriftgießerei H. Berthold AG, Berlin. Falt-Musterblatt für die magere und halbfette Garnitur der Futura Schrift als Intertype-Setzmaschinenschrift.
Schriftentwurf Paul Renner.
Ein Blatt 42,3 x 43,5 cm, gefaltet auf 21,2 x 14,9 cm, entspricht 12 Seiten 21,2 x 14,9 cm. Gewicht 31 Gramm.
Enthält 8 Seiten Schriftmuster, Einführungstext über zwei Seiten (siehe Abb.)sowie zwei Seiten Umschlag (siehe Abb.).
Minimal berieben, recto unten rechts Bleistiftvermerk "31".
Code 24007

8 - Euro 240,-

8 "Verkehrswerbung im Dritten Reich" 1935
Die Deutsche Werbung. Die Zeitschrift für Wirtschaftswerbung und Werbefachwelt. Offizielles Organ der Reichsfachschaft Deutscher Werbefachleute, NSRDW, e. V., Berlin (Hg.). Rudolf Lorentz Verlag, Berlin. Jg. 28 Nr. 10, Juni 1935. Fachheft Verkehrswerbung. Farbig illustrierter OrKarton, Größe 31 x 23,6 x 1 cm. Gewicht 672 Gramm.
XVI S., Seiten 1066-1216 des Jahrgangs. Mit zahlreichen s/w- u. Farbillustrationen im Text sowie einigen Farbbeilagen (darunter 3 schöne Kleinplakate der HAPAG von Ottomar Anton u. Albert Fuss).
Enthält u. a. die Artikel: Verkehrswerbung im Dritten Reich (Einleitung), Deutschland wirbt im Ausland, Reichsbahn-Werbefragen und Aufgaben, Verkehrswerbung im Lichte der Gegenwart, Die Deutsche Reichspost - ihre Verkehrswerbung in den Grundzügen, Schiffahrt und Werbung, Die Werbung der Deutschen Lufthansa, Schiffahrtswerbung-Verkehrswerbung-Deutsche Werbung.
Umschlag insgesamt leicht berieben und bestoßen, Umschlagrückseite stärker berieben, Rücken partiell schwach fleckig und am oberen und unteren Kapital mit kleinem Einriss und etwas Oberflächenabrieb, äußere, obere Heftecke leicht bestoßen, innen sauber, es fehlen 2 Blatt Inhaltsverzeichnis, die mit Perforation versehen, zum Heraustrennen empfohlen wurden (als Faksimile-Kopie beigelegt).
Code 24008

Illustration

Illustrationen

9 - Euro 380,-

9 Jahrbuch für deutsche Filmwerbung 1936
Herausgeber Alfons Brugger & Kurt Sommerfeld.
Haude & Spenersche Buchhandlung Max Paschke, Verlag für Wirtschaftswissenschaften, Berlin 1936.
Auflage lt. Impressum 5000 Exemplare. Farbig illustrierter OrLeineneinband, Größe 21,3 x 15,3 x 2 cm. Gewicht 414 Gramm.
X Seiten, 1 Blatt, 174 Seiten, 3 Blatt Anzeigen. Seiten 49-80 gestrichenes Papier mit s/w-Abbildungen von Filmwerbung als auch Szenen aus Werbefilmen, dazu 4 Tafeln mit Farbabbildungen und 2 Blatt Anzeigen auf gestrichenem Papier. 1 Faltplan „Organisation des deutschen Filmwesens„, einige s/w-Abb. im Text (lt. Impressum insgesamt 122 s/w-Abb.).
Mit den Kapiteln (Auswahl):
Die Bedeutung der Filmwerbung im Rahmen der gesamten Wirtschaftswerbung,
Aufgabe und Technik des Werbefilms,
Die Werbung für den Film,
Presse, Schrifttum und Film.
Einband etwas berieben, bestoßen, fleckig und angeschmutzt, im Rückenbereich lichtrandig. S. 73/74 Randeinriss ca. 7 cm.
Code 24009