Olympische Spiele 1936, 1972, 1976

58 - verkauft/sold

58 Komplettes Set der 28 Kunstplakate zu den Olympischen Spielen 1972 in München - in der Original-Sammelmappe
Internationales Olympisches Komitee, Lausanne in Zusammenarbeit mit der Edition Olympia 1972 GmbH, München.
Komplettes Set der 28 Kunstplakate zu den Olympischen Spielen 1972 in München aus der nicht limitierten Normalausgabe, jeweils bezeichnet als Reproduktions-Plakat, in Abgrenzung von den zwei weiteren Ausgaben als Original-Graphik (je 200 Ex.) bzw. Original-Plakat (max 4.000 Ex.).
Die hier angebotene Normalausgabe wurde im Offset- oder Tiefdruckverfahren von der F. Bruckmann KG in München gedruckt.
Plakatgröße jeweils 101 x 64 cm.
Die Plakate befinden sich in der Original-Sammelmappe, Größe ca. 103 x 66 cm.
Alle Plakate bezeichnet Edition Olympia 1972 GmbH sowie, wenn nicht anders datiert (siehe unter den Teilserien) das Jahr 1972.
Alle Plakate sind im Druck vom Künstler signiert.
16 der Plakate sind farbig abgebildet in Olympiaplakate-1983: S. 100-102.
Alle Plakate tadellos erhalten.
Original-Sammelmappe mit leichten Gebrauchsspuren.
Code 21058

1. Teilserie

1.1 Hans Hartung, Deutschland (ohne Jahr).
1.2 Oskar Kokoschka, Österreich 1969.
1.3 Charles Lapicque, Frankreich 1969.
1.4 Jan Lenica, Polen 1969.
1.5 Marino Marini, Italien.
1.6 Serge Poliakoff, UDSSR.
1.7 Fritz Winter, Deutschland 1969.

2. Teilserie

2.1 Horst Antes, Deutschland 1970.
2.2 Shusaku Arakawa, Japan 1970.
2.3 Eduardo Chillida, Spanien 1970.
2.4 Piero Dorazio, Italien 1970.
2.5 Allen Jones, England 1970.
2.6 Pierre Soulages, Frankreich 1970.
2.7 Victor Vasarely, Ungarn, 1970.

3. Teilserie

3.1 Josef Albers, Deutschland 1971.
3.2 Otmar Alt, Deutschland 1971.
3.3 Allan D‘Arcangelo, USA 1971.
3.4 Max Bill, Schweiz 1971.
3.5 David Hockney, England 1971.
3.6 R. B. Kitaj, USA 1971.
3.7 Tom Wesselmann, USA 1971.

4. Teilserie

4.1 Valerio Adami, Italien.
4.2 Alan Davie, Schottland.
4.3 Friedensreich Hundertwasser, Österreich. (= 3. Aufl. 38.500 - 43.500 Stück)
4.4 Jacob Lawrence, USA.
4.5 Peter Phillips, England.
4.6 Richard Smith, England.
4.7 Paul Wunderlich, Deutschland.

Die Plakate sind in 4 Spalten / Teilserien jeweils von oben nach unten abgebildet:

Teilserie 1 - Hans Hartung
Teilserie 1 - Hans Hartung
Teilserie 1 - Oskar Kokoschka
Teilserie 1 - Oskar Kokoschka
Teilserie 1 - Charles Lapicque
Teilserie 1 - Charles Lapicque
Teilserie 1 - Jan Lenica
Teilserie 1 - Jan Lenica
Teilserie 1 - Marino Marini
Teilserie 1 - Marino Marini
Teilserie 1 - Serge Poliakoff
Teilserie 1 - Serge Poliakoff
Teilserie 1 - Fritz Winter
Teilserie 1 - Fritz Winter
Teilserie 2 - Hosrt Antes
Teilserie 2 - Hosrt Antes
Teilserie 2 - Shusaku Arakawa
Teilserie 2 - Shusaku Arakawa
Teilserie 2 - Eduardo Chillida
Teilserie 2 - Eduardo Chillida
Teilserie 2 - Piero Dorazio
Teilserie 2 - Piero Dorazio
Teilserie 2 - Allen Jones
Teilserie 2 - Allen Jones
Teilserie 2 - Pierre Soulages
Teilserie 2 - Pierre Soulages
Teilserie 2 - Victor Vasarely
Teilserie 2 - Victor Vasarely
Teilserie 3 - Josef Albers
Teilserie 3 - Josef Albers
Teilserie 3 - Otmar Alt
Teilserie 3 - Otmar Alt
Teilserie 3 - Allan D'Arcangelo
Teilserie 3 - Allan D'Arcangelo
Teilserie 3 - Max Bill
Teilserie 3 - Max Bill
Teilserie 3 - David Hockney
Teilserie 3 - David Hockney
Teilserie 3 - R. B. Kitaj
Teilserie 3 - R. B. Kitaj
Teilserie 3 - Tom Wesselmann
Teilserie 3 - Tom Wesselmann
Teilserie 4 - Valerio Adami
Teilserie 4 - Valerio Adami
Teilserie 4 - Alan Davie
Teilserie 4 - Alan Davie
Teilserie 4 - Friedensreich Hundertwasser
Teilserie 4 - Friedensreich Hundertwasser
Teilserie 4 - Jacob Lawrence
Teilserie 4 - Jacob Lawrence
Teilserie 4 - Peter Phillips
Teilserie 4 - Peter Phillips
Teilserie 4 - Richard Smith
Teilserie 4 - Richard Smith
Teilserie 4 - Paul Wunderlich
Teilserie 4 - Paul Wunderlich

59 - verkauft/sold

59 Die Bahn mit den besten Olympia-Verbindungen - Innsbruck 1976 -12. Olympische Winterspiele - Die Blechlawine rollt …
Österreichische Bundesbahnen Eisenbahngesellschaft, Wien ÖBB. Grafik Heinrich Berann, Agentur McCann-Erickson, Österreich 1976.
Ohne Druckvermerk. Größe 59,0 x 42,0 cm.
Oberer Rand und untere linke Ecke partiell leicht knittrig.
Code 21059

60 - Euro 240,-

60 Innsbruck '76 - 12. Olympische Winterspiele 1976
Organisationskomitee der 12. Olympischen Winterspiele 1976 in Innsbruck.
Entwurf Arthur Zelger, Österreich 1975. Druck Alpina-Offset, Innsbruck. Größe 82,8 x 58,3 cm.
Knick in unterer rechter Ecke, partiell minimal knittrig.
Farbabbildung in Olympiaplakate-1983: S. 117.
Farbabbildung in Egon Pinzer: Arthur Zelger - Grafik Design. Innsbruck 2001. S. 77.
Code 21060

61 - verkauft/sold

61 Deutschland 1936 - 4. Olympische Winterspiele Garmisch-Partenkirchen 1936
Organisations-Komitee für die 4. Olympischen Winterspiele 1936 Garmisch-Partenkirchen / Bayern & Reichsbahnzentrale für den Deutschen Reiseverkehr, Berlin.
Entwurf Ludwig Hohlwein, Deutschland 1934.
Printed in Germany.
Druckvermerk: RDV E. 103320.
Größe 101,0 x 63,4 cm.
War horizontal mittig gefaltet, geglättet, Faltstelle und Nadellöcher sowie wenige partielle Knitterungen im Rand mit Japanpapier hinterlegt, sehr feine dunkle Linie am vom rechten Rand oben schräg nach oben zur Mitte hin laufend (wohl vom Druck).
Farbabbildung in Olympiaplakate-1983: S. 49.
Farbabbildung in V. Duvigneau & N. Götz (Hrsg.): Ludwig Hohlwein. Kunstgewerbe und Reklamekunst. München 1996. Nr. 317.
Code 21061