Stoecklin, N. (Gaba - 1. Version 1927)

37 - Euro 2.000,-

37 Gaba - Hustenpastillen - sehr seltene 1. Version von 1927
Gaba AG, Basel. Entwurf Niklaus Stoecklin (monogrammiert: NST - Vermerk: Veritas), Schweiz 1927.
Druck Benno Schwabe & Co., Basel (Linoldruck). Größe 128 x 90,9 cm.
War gefaltet, auf Japanpapier aufgezogen, Nadellöcher, partiell minimal berieben, unteres Viertel minimal dunkler, einige kleine Randeinrisse, Knicke sowie oberer Rand Einriss 4 cm restauriert, dort Klebeband unauffällig entfernt.
S/W-Abb. dieser ersten Version in Zeitschrift "Das Werk" (Zürich), Jg. 15, 1928, Heft 5: S. 154.
Stoecklin-1986 : Nr. 54. Das Werkverzeichnis verzeichnet folgende weitere Varianten:
Variante a: Text "Gaba protegé". Druckerei Benno Schwabe, Basel. Im Werkverzeichnis wird kein Jahr angegeben. Der Katalog der Ausstellung der Sammlung Fred Schneckenburger (Frauenfeld, Schweiz) "Plakate im Spiegel der Zeit" von 1951 gibt als Entstehungsjahr von Variante "a" 1938 an (Katalognummer 594).
Variante b: neue Druckvorlage, andere Schrift (Egyptienne), anderer Drucker (Wassermann AG, Basel). Farblitho 1946.
Variante c: wie Variante "b" anderer Text "Gaba gegen Husten" (1946).
Variante d: wie Variante "b" anderer Text "Gaba contre la toux" (1946).
Das Gaba-Plakat tauicht im Handel in der Regel in dne Varianten "b", "c" oder "d" auf.
Code 23037