Motorrad, Auto, Fahrrad 1947 - 1973

208 - verkauft/sold

208 Straßenrennen am Gießhübl 1947 - Motorradrennen
Österreichischer Automobil-, Motorrad- & Touringclub ÖAMTC, Wien. Entwurf Karl Kren, Österreich 1947. Ohne Druckvermerk. Größe 95,2 x 62,7 cm.
Auf Japanpapier aufgezogen, war gefaltet, horizontale und obere Hälfte der vertikalen Faltstellen gebräunt.
Code 21208

209 - verkauft/sold

209 VW fahren und sparen
Volkswagen AG, Wolfsburg.
Entwurf Hans Looser, Schweiz 1960.
Printed in Germany, Vermerk: 175 070.
Größe 114,8 x 81,2 cm.
Partielle Knitterung in den vertikalen Ränder geglättet und hinterlegt sowie kleine Einrisse hinterlegt.
Code 21209

210 - verkauft/sold

210 7. Int. Radfernfahrt für den Frieden Warschau Berlin Prag 2. - 17. Mai 1954
Rudé Pravó (Prag), Neues Deutschland (Berlin, DDR), Trybuna Ludu (Warschau). Entwurf Bruno Petersen, DDR 1954. Druckvermerk III 18/49. Lp 7373/54. Größe 83,7 x 59,2 cm.
Auf Japanpapier aufgezogen, war gefaltet, am oberen Rand drei Oberflächenschäden (links Eckfehlstelle, mitte u. rechts Randfehlstellen) durch alte, entfernte Hinterklebung (verfärbt) restauriert und retuschiert.
Code 21210

211 - verkauft/sold

211 9. Internationale Friedensfahrt Warszawa - Berlin - Praha 1956
Rudé Pravó (Prag), Neues Deutschland (Berlin, DDR), Trybuna Ludu (Warschau). Entwurf Oskar Leissner, DDR 1956. Druck VEB Graphische Werkstätten, Leipzig. Vermerk III 18/97 Ag 129/56/DDR.
Größe 83,9 x 59,5 cm.
Tadellos.
Code 21211

212 - Euro 240,-

212 Rennrad - "ein fahrrad aus rotis sieht anders aus als andere fahrräder ..."
Entwurf Otl Aicher, Deutschland ca. 1973. Ohne Druckvermerk (Siebdruck mit Matt- u. Glanzsilber).
Größe 59,1 x 83,8 cm.
Tadellos.
Code 21212


Text oben links:

"ein fahrrad aus rotis sieht anders aus als andere fahrräder. es ist dargestellt als ein technischer gegenstand, der gerade in seiner technischen qualität zuneigung finden kann. weggelassen sind alle elemente die diesen Charakter stören könnten wie farbige ornamente, linienverzierungen oder werbeelemente. erhalten geblieben ist die erscheinung des fahrrades an sich.

das fahrrad hat seine gestalt schon zu ende des 19. jahrhunderts gefunden, heute ist es populärer denn je. es ist zum symbol einer technik geworden, die überschaubar und selbst regulierbar, selbst steuerbar geblieben ist beim fahrrad stellen mensch und technik eine einheit dar, eine verblüffende sogar, denn von allen technischen geräten, eingeschlossen düsenflugzeuge, hat das fahrrad den höchsten Wirkungsgrad, das verhältnis von energie- aufwand zu leistung ist bei keinem technischen gerät höher als beim fahrrad.

wenn heute technische intelligenz darin besteht, leistungen auch unter dem gesichtspunkt des aufwandes zu sehen und unter dem gesichtspunkt der menschlichen verfügbarkeit, dann ist das fahrrad das produkt einer bisher vernachlässigten humanen technik."